Blankenberge – Betonburg an der Nordsee

Blankenberge ist ein kleiner Badeort an der belgischen Nordseeküste. Man findet hier auch die typische Skyline am Strand, die man meist von der Badehochburg Oostende im Gedächnis hat.

Auffällig an Blankenberge ist, dass die Stadt über zwei Piers verfügt. Wobei ein Highlight aber sicher der markante Pier mit seinem Restaurant ist, der von der Strandpromenade weit ins Meer hinein führt.

Im November letzten Jahres war mir die Kulisse – zusammen mit Jury und Lutz – eine Reise wert.

Blankenberge | 11/2012

Im Winter ist der Ort ziemlich ausgestorben, wobei es doch erstaunlich ist, wie vielen Menschen man dennoch auf der Strandpromenade antrifft, die sich über die komplette Länge der Häuserfront erstreckt. „Gestört“ wird das Betonband lediglich von den wenigen verbliebenen kleinen Häusern, die sich noch vereinzelt zwischen den Hochhäusern mit Ferienwohnungen und Hotels befinden.

Dieser (Nicht-)Ort ist wegen seiner Verlassenheit sehr surreal. Zusammen mit dem Wetter und seinem grauen Himmel bot sich hier die perfekte Kulisse für stimmungsvolle Fotos.

Blankenberge | 11/2012Blankenberge | 11/2012Blankenberge | 11/2012Blankenberge | 11/2012Blankenberge | 11/2012Blankenberge | 11/2012Blankenberge | 11/2012Blankenberge | 11/2012Blankenberge | 11/2012Pier | Blankenberge | 11/2012Blankenberge | 11/2012Blankenberge | 11/2012Pier | Blankenberge | 11/2012Pier | Blankenberge | 11/2012Pier | Blankenberge | 11/2012

Share it: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Print
  • RSS
  • YouTube
  • fotocommunity
  • 500px
  • STRAVA
  • GPSies
  • SoundCloud