Wuppertaler Originale

Im letzten Sommer lud Lutz zu einer kleine „Entdeckungsreise“ durch Wuppertal ein. Er führte uns unweit des Elisenturms zu folgenden Wandbild.

Wuppertaler Originale | Wuppertal | 07/2014

Dieses Wandbild hat eine interessante Entstehungsgeschichte. Die Position des Bildes ist nicht zufällig gewählt worden. Vor Ort kann man gut erkennen, dass sich an dieser Stelle wohl mal ein Fenster befand, welches zugemauert wurde.

Zu unserem Glück stieß während unseres Aufenthaltes der Eigentümer des Hauses zu uns, der uns weitere Details verriet. So war an dieser Stelle tatsächlich mal ein Fenster, dies bewog ihn dazu diese Fläche für etwas ungewöhnliches nutzen zu wollen. Die Idee war schnell gefunden …

Es sollte ein „malerisches“ Fenster erschaffen werden, welches „Wuppertaler Originale“ zeigt. Er fragte daraufhin niemand geringeren als den Maler Klaus-J. Burandt, der sich künstlerisch vielfältig mit den Figuren beschäftigt, ob er nicht eine Vorlage entwerfen könnte. Dieses Originalbild durften wir sogar in Augenschein nehmen, was mich natürlich sehr freut.

Wuppertaler Originale | Wuppertal | 07/2014

Die Grafik wurde anschließend vergrößert an der Wand verewigt. Zu sehen sind hier folgende „Wuppertaler Originale“, die sich zum Teil auch als Skulpturen in den Straßen wiederfinden lassen.

Share it: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Print
  • RSS
  • YouTube
  • fotocommunity
  • 500px
  • STRAVA
  • GPSies
  • SoundCloud